Logo
  • Startseite
  • Zur Begrüßung ein tausendfaches Lächeln

Zur Begrüßung ein tausendfaches Lächeln

Gibt es Muskelkater auch im Gesicht? Iris Frischmann wird es bald wissen. Denn die 39-Jährige begrüßt beim Tag der Bundeswehr in Mannheim gemeinsam mit mehreren Kolleginnen fast jeden Besucher persönlich: mit einem Info-Faltblatt, einem freundlichen „Willkommen bei der Bundeswehr“ und einem charmanten Lächeln.

Blick in die Zukunft

Soldatin mit Diensthund auf der Schulter
Am Tag der Bundeswehr in Mannheim wird Diensthund Dafny bei strahlendem Sonnenschein an eine neue Sonnenschutzbrille gewöhnt. (Quelle: Bundeswehr/Schoenbrodt)

Bis 13 Uhr sind bereits mehr als 2500 Interessierte zum Bildungszentrum der Bundeswehr (BiZBw) gekommen. „Unsere Aufgabe als Gastgeber im Auftrag der Bundeswehr macht mir sehr viel Freude“, sagt die Beamtin, zeigt einem älteren Herrn den Weg zum Sonderfeldpostamt und strahlt wieder mit der Sonne um die Wette.
Ideale Bedingungen für den dicht umlagerten „Solar-Fuchs“ von der Wehrtechnischen Dienststelle Trier. Das Testmodell kann geräuscharm auch nachts aufklären, weil die Bordelektronik nicht mehr über den Motor, sondern über am Tag „getankte“ Sonnenenergie betrieben wird.

Live Escape Room

Junger Mann mit Helm
Im ersten „Live Escape Room“ der Bundeswehr in Mannheim: Ein Teilnehmer muss Hinweise finden, wie er aus dem Keller-Labyrinth herausfinden kann. (Quelle: Bundeswehr/Christian Vierfuss)

Der „Tag der Bundeswehr“ findet in Mannheim von 3740 Meter Höhe bis 3,50m in der Tiefe statt – von den Fallschirmjägern kurz vor dem Sprung bis zu den Jugendoffizieren im Live Escape Room im Keller. Dabei haben es die die Fallschirmjäger der Luftlandebrigade hoch oben bei ihrer Vorbereitung auf den Fallschirmsprung ungleich kühler als die Zuschauer am Boden. Die Jugendoffiziere verbinden mit dem Live Escape Room Spiel und sicherheitspolitische Information. Denn nur wer sich in Fragen von Bundeswehr und NATO ein wenig auskennt, kann sich aus dem Labyrinth aus eigener Kraft befreien.

Viel Technik

Junge mit Teddy vor Modell-Panzern
Die Modellbauausstellung gefällt dem kleinen Jeremias besonders gut. Der Achtjährige findet den Tag der Bundeswehr „ganz toll“. (Quelle: Bundeswehr/Christian Vierfuss)

„Den will ich auch haben“, meint Jeremias (8) und zeigt auf einen Bergepanzer, der auf dem Rasen brummend seine Runden dreht. Es handelt sich um ein Modell, das Reservisten gebaut haben. Nebenan sind die Originale zu sehen, unter anderem ein „Leopard“ und die Panzerhaubitze 2000. In Mannheim trifft Bildung auf Truppe und „action“: Das ABC-Abwehrbataillon 750 „Baden“ präsentiert seine Einsatzfahrzeuge zur Abwehr atomarer, biologischer und chemischer Kampfmittel, Diensthunde demonstrieren ihr Können. Und ein Besuch im Hörsaal ist ebenso möglich wie Gespräche mit den Soldaten und dem Lehrpersonal der Bundeswehr. Die Angebote werden gerne angenommen.

Mehr zum Thema