Zu Gast bei der Truppe

Zum Tag der Bundeswehr öffnete auch die Henning-von-Tresckow-Kaserne in Oldenburg ihre Tore. Bereits am frühen Nachmittag war die 7.000-Besucher-Marke überschritten. Am Standort konnten die Besucher Soldaten der Bundeswehr, deren niederländische Kameraden sowie viel moderne Technik hautnah erleben.

Selbst in Oldenburg gedient

Soldaten und Besucher auf Panzer
Ein Leopard 2 Panzer von unseren niederländischen Verbündeten. (Quelle: Bundeswehr/Waldemar Zorn)

„Mir gefällt besonders gut, dass es so viel zu sehen gibt und die ganzen Stationen zum Informieren und Mitmachen einladen“, sagt Rainer Gavelis über den Tag der Bundeswehr. Der gebürtige Oldenburger kennt den Standort noch aus seiner eigenen Grundwehrdienstzeit. „Ich wollte auch gerne sehen, wie sich der Standort und die Bundeswehr gewandelt haben“, so Gavelis. Das Angebot kam an: „Ich finde es klasse, dass die Soldaten so offen und freundlich auf einen zugehen.“

Anett Gavelis begleitet ihren Ehemann. „In der Vergangenheit habe ich eher wenige Berührungspunkte mit der Bundeswehr gehabt. Deswegen finde ich es interessant, heute mal direkte Einblicke zu erhalten“, sagt sie.

Gute Verbindungen zur Bevölkerung

Besucher schauen Militärroboter an
Besucher können den Militärroboter tEODor in Aktion erleben. (Quelle: Bundeswehr/Waldemar Zorn)

„Ich persönlich freue mich auf die dynamische Waffenschau und dass man hier Bundeswehr live und hautnah erleben kann“, sagt Stephan Albani, der als Abgeordneter für den Wahlkreis Oldenburg-Ammerland im Bundestag sitzt. Er hebt zudem das gute Verhältnis zur Garnisonsstadt Oldenburg hervor. Das trifft bei Germaid Eilers-Dörfler auf vorbehaltlose Zustimmung. Die Bürgermeisterin der Stadt Oldenburg unterhält seit langem gute Kontakte zur Truppe und findet, dass „Bundeswehr und Oldenburg einfach zusammengehören“.

Deutsche Reservistenmeisterschaft 2018

Soldat mit Laserwaffe
Am Schießstand bei der Deutschen Reservistenmeisterschaft 2018. (Quelle: Bundeswehr/Kai-Axel Döpke)

Ebenfalls am Standort vertreten sind die Wettkämpfer der Deutschen Reservistenmeisterschaft. Bereits seit dem 8. Juni kämpfen 18 Wettkampfmannschaften aus der ganzen Bundesrepublik um den Sieg bei diesem Wettkampf, der als Höhepunkt der Aus- und Weiterbildung von Reservistinnen und Reservisten gilt. Nach dem Auftakt in Garlstedt wurde der militärsportliche Vielseitigkeitswettkampf zum Tag der Bundeswehr in Oldenburg fortgeführt.

Mehr zum Thema