Logo
  • Startseite
  • Tag der Bundeswehr erstmals in der Heimat des A400M

Tag der Bundeswehr erstmals in der Heimat des A400M

Freuen Sie sich auf einen spannenden Tag in Wunstorf. Höhepunkt ist das spektakuläre Flugprogramm. Neben dem A400M können Sie viele weitere Flugzeuge, Hubschrauber und Fahrzeuge besichtigen. Außerdem erwartet Sie bei uns ein abwechslungsreiches und buntes Bühnen- und Kinderprogramm.

Luftaufnahme vom Fliegerhorst Wunstorf
Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe: Der Fliegerhorst Wunstorf ist zurzeit die größte Baustelle der Bundeswehr. (Quelle: Bundeswehr/Melanie Dittmann)

„Die Vorbereitungen für den Tag der Bundeswehr laufen auf Hochtouren“, so Oberst Ludger Bette, Kommodore des Lufttransportgeschwaders 62. „Wir erwarten rund 60.000 Besucher. Diese Großveranstaltung wird einem großen öffentlichen Publikum die Möglichkeit bieten, die Bundeswehr, die Luftwaffe und damit auch den militärischen Flugbetrieb hautnah mitzuerleben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.“

 

Modernes Drehkreuz des Lufttransportes

Der Fliegerhorst Wunstorf ist die Heimat des A400M und des Lufttransportgeschwaders 62. Er liegt in der Region Hannover, nur wenige Kilometer vom Steinhuder Meer entfernt.

Gebaut im Jahre 1934 und nach dem Krieg maßgeblich an der Berliner Luftbrücke (1948-1949) beteiligt, zeigt sich der Fliegerhorst im Jahre 2018 von einer neuen Seite.

Seit 2009 wird der Fliegerhorst zu einem modernen Drehkreuz des Lufttransportes der Luftwaffe umgebaut. Moderne Infrastruktur für die vierzig A400M, die das LTG 62 bis 2020 erhalten soll. Ein neues internationales Ausbildungszentrum für Techniker und Piloten gehört ebenso dazu wie die neuen Luftfahrzeughallen. Auch das neue Zentrum für Medizinische Evakuierung (MedEvac) der Luftwaffe wird hier entstehen.

Von Wunstorf aus weltweit im Einsatz

Luftwaffen Airbus A400M auf dem Luftwaffenstützpunkt
Mit neuer Infrastruktur und zukünftig 40 Airbus A400M wird Wunstorf zu einem der modernsten Militärflugplätze Europas ausgebaut. (Quelle: Bundeswehr/Stefan Menne)

Mit der Landung des ersten A400M am 19. Dezember 2014 in Wunstorf begann eine neue Ära des Lufttransportes für die Luftwaffe. Seitdem sind die A400M des LTG 62 im weltweiten Einsatz: Ganz gleich ob in Europa, Afrika, dem Nahen Osten oder den USA.

Der Fliegerhorst beheimatet auch das Bundeswehrdienstleistungszentrum Wunstorf, das Sanitätsversorgungszentrum Wunstorf, das Systemzentrum 23 und einen Teil des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe aus Faßberg.

Mehr zum Thema