Standort Pfullendorf

„Willkommen Neugier“ heißt es am 15. Juni in der Staufer-Kaserne in Pfullendorf. Zum ersten Mal öffnet der Bundeswehrstandort anlässlich des „Tages der Bundeswehr 2019“ seine Tore für die Öffentlichkeit. Hier werden am Ausbildungszentrum Spezielle Operationen unter anderem die Spezialkräfte der Bundeswehr ausgebildet.

Mehr Informationen finden Sie auch auf unserem regionalen Facebook-Kanal.

Anreise

Adresse
Staufer-Kaserne
Kasernenstraße 20
88630 Pfullendorf
Google Maps

Der Zugang ist barrierefrei.

Parkmöglichkeiten
Parkleitsystem vor Ort beachten

Kostenloser, barrierefreier Shuttleservice von 08:45 Uhr bis 17:15 Uhr.

Informationen

Einlasszeit: 09:00 Uhr
Veranstaltungsende: 17:00 Uhr

Eine besondere Anmeldung ist nicht nötig.
Hunde dürfen nicht auf das Veranstaltungsgelände.

Sicherheitshinweis
Verboten sind:

  • Glasflaschen und Gläser
  • Laserpointer
  • Drohnen
  • Waffen, Messer und Anscheinswaffen
  • Reizstoffe
  • Alkohol
  • Lärminstrumente
  • sonstige gefährliche Gegenstände

Aktuelles

Hier finden Sie eine Auswahl der Beiträge zum Tag der Bundeswehr, aktuelle Informationen von den Standorten und weitere interessante Nachrichten.

Bilder aus Pfullendorf

Die besten und interessantesten Bilder rund um den Tag der Bundeswehr sind hier zusammengefasst – Fotos sagen mehr als Worte.

Zwei Soldaten liegen getarnt im Laub auf dem Waldboden.
Getarnt: Als Alarmposten müssen Soldaten mit ihrer Umgebung verschmelzen, um so dem Blick des Gegners zu entgehen. (Quelle: Bundeswehr/
Soldat beim Vorbereiten einer Infusionslösung.
Am Ausbildungszentrum lernen Soldaten bei der erweiterten Sanitätsausbildung, Infusionen vorzubereiten und anzulegen. (Quelle: Bundeswehr/Michael Frick)
Luftbild der Kaserne Pfullendorf
In der Staufer-Kaserne in Pfullendorf können neben dem Lehrpersonal noch bis zu 800 Lehrgangsteilnehmer untergebracht werden. (Quelle: Bundeswehr/Alexander Spoida)
Soldat hängt mit dem Verwundeten an einer NH-90
Verwundete mit einem Hubschrauber zur nächsten Rettungseinrichtung zu bringen, gehört auch zur Ausbildung des Zentrums. (Quelle: Bundeswehr/Markus Mutschler)
Soldaten hinter einer Hauswand beim Sprengen eines Fensters.
Sprengung: Spezialkräfte bereiten die Erstürmung eines Gebäudes vor. (Quelle: Bundeswehr/
Fallschirmspringer beim Absprung aus der CH-53 über Bodman am Bodensee am 23.08.2016
In Pfullendorf sind zahlreiche Fallschirmspringer stationiert, die hier regelmäßig üben. (Quelle: Bundeswehr/Carsten Thiel)
Soldaten in Stellung mit Erdziellafette in urbanem Gelände auf dem Truppenübungsplatz.
Eine Ruine dient einem MG-Trupp als Deckung und schützt ihn vor gegnerischem Beschuss.
Soldat beim Abseilen
Das Abseilen im Gelände zählt für viele Soldaten zu den Herausforderungen der Ausbildung in Pfullendorf. (Quelle: Bundeswehr/Michael Frick)
Soldaten mit Schnorchel und Gewehren im Wasser
Bewaffnet und mit kompletter Ausrüstung lernen Spezialkräfte, Gewässer zu durchqueren, um sich unerkannt gegnerischen Kräften anzunähern. (Quelle: Bundeswehr)
Soldat kniet vor einem Hubschrauber auf der Wiese
Personnel Recovery; II. Inspektion, SERE Spez Kräfte (Quelle: Bundeswehr/Alexander Spoida)