Logo
  • Startseite
  • Roboter, Exponate und dynamische Vorführungen: Der Tag der Bundeswehr in Koblenz

Roboter, Exponate und dynamische Vorführungen: Der Tag der Bundeswehr in Koblenz

Sonnig heiß belohnt uns der Tag in Koblenz! Das ist cool, lockt es doch viele kleine und große Interessierte an den Wasserplatz.

Vor allen Exponaten stehen sie und staunen. Grüppchen schauen sich gemeinsam um und unterhalten sich angeregt. Das Ziel ist erreicht, die Bundeswehr befindet sich heute mitten in der Gesellschaft. Wir freuen uns sehr darüber – bitte mehr davon! Hier kennt einer einen, dort ruft es über den Platz und man winkt sich zu.

Bühnenmoderation macht neugierig

Vier Bundeswehrsportler stehen zusammen
Spitzensportler zum Anfassen: Die Bundeswehr fördert die olympischen Sportdisziplinen. (Quelle: Bundeswehr/Patrick Grüterich)

Der Duft von Gegrilltem weht über den Platz während auf der Bühne durchgehend moderiert wird. Spitzensportler der Bundeswehr erzählen von ihrem dienstlich-sportlichen Alltag. Erklärende Filme zu den dynamischen Vorführungen der Feuerwehr und des Sanitätsdienstes der Bundeswehr machen neugierig auf die dynamische Vorführung.

Kleiner Roboter ganz groß

Roboter RABE
Dieser RABE kann nicht krächzen. RABE steht für: Roboter zur Aufklärung, Beobachtung und Erkundung. (Quelle: Bundeswehr/Patrick Grüterich)

So klein sie scheinen, solch großen Wert haben sie für uns Menschen: Der Rabe hat keinerlei Ähnlichkeit zum namensgleichen gefiederten Freund. Wie ein kleiner Panzer, der auf Ketten rollt und kaum kaputt zu bekommen ist, dient er der Aufklärung, Beobachtung und Erkundung. Zum Schutz des Menschen bei der Kampfmittelräumung dagegen kommt der kleine Telemax zum Einsatz. Er kann ferngesteuert Aufgaben in gefährlichen Umgebungen oder unsicheren Situationen übernehmen.

Kranke Teddys werden gesund

Kinder verarzten ihr Plüschtier
Heute werden alle plüschigen Freunde durch unsere Bundeswehrärzte wieder gesundgemacht. Versprochen! (Quelle: Bundeswehr/Markus Dittrich)

In diesem Jahr ist die Teddyambulanz gut besucht. Viele Kinder haben sich Termine für ihre plüschigen Freunde geben lassen und warten auf die Behandlung. Die Bundeswehrärzte garantieren heute die Gesundung aller Patientinnen und Patienten und sind daher viel beschäftigt. Hochkonzentriert versorgen sie gemeinsam mit den kleinen Besitzern einen Teddy und eine Puppe nach der anderen. Da werden Verbände angelegt, da muss manchmal operiert und manchmal auch einfach nur viel Trost in Form von festen Umarmungen gespendet werden.

Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr hocherfreut

Soldat spricht am Mikrofon
Stolz auf das, was seine Soldatinnen und Soldaten für den Tag der Bundeswehr in Koblenz 2019 auf die Beine gestellt haben, Generaloberstabsarzt Dr. Ulrich Baumgärtner. (Quelle: Bundeswehr/Michael Laymann)

Generalarzt Dr. Ulrich Baumgärtner betonte in der Begrüßungsrede seine Freude über den Anklang, den der diesjährige Tag der Bundeswehr bei der Bevölkerung findet. Die Präsentation der Bundeswehr am Standort Koblenz macht ihn als obersten Chef des Sanitätsdienstes der Bundeswehr und Leiter des, für die Veranstaltung verantwortlichen, Kommandos Sanitätsdienst stolz. Die Leistung der Soldatinnen und Soldaten aller Bundeswehrbereiche, die sich am heutigen Tag vorstellen, braucht sich nicht zu verstecken.

Die Bundeswehr gehört in die Mitte der Gesellschaft. Dies soll unter dem Motto: „Willkommen Neugier“ die besondere Botschaft des Tages der Bundeswehr 2019 sein. Operation gelungen.

 

Mehr zum Thema