Logo
  • Startseite
  • Pumas, Dingos und Mulis: Tag der Bundeswehr 2019 in Cham

Pumas, Dingos und Mulis: Tag der Bundeswehr 2019 in Cham

Bei strahlendem Sonnenschein entdecken zahlreiche Besucher den Tag der Bundeswehr in Cham. Auch hier geht es tierisch zu – von Pumas über Dingos bis zu Mulis ist alles dabei.

Besucher auf Veranstaltungsgelände.
Reger Zulauf: Zahlreiche Bürger nutzen die Informationsmöglichkeiten. (Quelle: Bundeswehr/Lucas Wolanik)
Personen vor einem Großen Lageplan
Was und wo? Der Lageplan des Geländes bietet Orientierung für so manchen Besucher. (Quelle: Bundeswehr/Konstantin Kiesel)
Muli und Soldaten
Geduldig lassen sie sich streicheln – die Mulis der Bundeswehr. (Quelle: Bundeswehr/Konstantin Kiesel)
Soldaten und Zivilisten sind auf einem Kampfpanzer.
Die größte „Raubkatze“ der Bundeswehr ist ein Publikumsmagnet – der Kampfpanzer „Leopard 2“. (Quelle: Bundeswehr/Lucas Wolanik)
Zwei Militärfahrzeuge
Das Panzergrenadierbataillon 122 zeigt eine Vorführung von „Crowd Riot Control“ - das Vorgehen gegen gewaltsame Demonstrationen - anlässlich des 20jährigen Bestehen des KFOR-Einsatzes. (Quelle: Bundeswehr/Lucas Wolanik)
Zwei Soldaten und ein Zivilist sind auf einer Bühne.
Der Kompaniechef Hauptmann Walter erklärt zusammen mit den beiden Moderatoren des Tages die Vorführung der Panzergrenadiere an der „Dynamischen Meile“. (Quelle: Bundeswehr/Lucas Wolanik)
Besucher vor Militärfahrzeugen.
Mit dem Dingo und dem Puma präsentiert das Herr sein modernstes Großgerät der Bundeswehr. (Quelle: Bundeswehr/Lucas Wolanik)
Drei Besucher sprechen mit zwei Bundeswehrsoldaten.
Ein Kampfmittelbeseitiger in seiner modernen „Rüstung“ stellt sich den Fragen der Besucher. (Quelle: Bundeswehr/Lucas Wolanik)
Staatssekretär im Gespräch mit Soldaten.
Im Gespräch – Staatssekretär Florian Silberhorn und Oberst Björn Schulz. (Quelle: Bundeswehr/Lucas Wolanik)

Mehr zum Thema