Logo
  • Startseite
  • Flugzeugbegeisterte aufgepasst: Spotterday in Wunstorf

Flugzeugbegeisterte aufgepasst: Spotterday in Wunstorf

A400M auf dem Hallenvorfeld
A400M auf dem Hallenvorfeld, im Hintergrund ein weiterer A400M im Landeanflug (Quelle: Bundeswehr/Doris Lammers)

Bereits zwei Tage vor dem Tag der Bundeswehr 2018 können sich Spotter auf ein Highlight freuen: Schon am Donnerstag, den 7.Juni, lädt der Fliegerhorst Wunstorf zu einem Spotterday ein. Die Luftfahrzeuge können dann aus unmittelbarer Nähe und in Aktion fotografiert werden. Allerdings ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Damit jeder sein individuelles Meisterfoto machen kann, wurde ein exklusiver Standpunkt ausgewählt. Die Spotter auf dem Fliegerhorst Wunstorf sind dann mit der Sonne im Rücken nur 150 Meter von der Start- und Landebahn getrennt.

So können der Anflug, die Landung und das Rollen auf die vorgesehenen Parkpositionen ohne störende Zäune im Blickfeld eingefangen werden. Und das unabhängig davon, von welcher Seite aus die Landeanflüge an dem Tag erfolgen.

Wie kann ich dabei sein?

A400M im Landeanflug
A400M vor Kaliberg in Wunstorf (Quelle: Bundeswehr/Doris Lammers)

Wer die in- und ausländischen Flugzeuge einmal aus unmittelbarer Nähe und in Aktion ablichten möchte, sollte sich diesen Tag vormerken. Im Mai startet die Anmeldung für den Spotterday über diese Website.

Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf 200 Personen begrenzt. Bei Überschreiten der maximalen Teilnehmerzahl wird per Losverfahren entschieden, wer einen Platz bekommt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Sie und garantieren einen erlebnisreichen Tag mit tollen Einblicken in die Luftwaffe!

Mehr zum Thema