Der Fliegerhorst Faßberg ist in diesem Jahr zum Tag der Bundeswehr mit von der Partie. Von 10 bis 17 Uhr erwartet alle Besucherinnen und Besucher ein aufregendes Programm mit vielen Musik- und Showeinlagen und Aktionen für die ganze Familie. Einlass ist ab 9 Uhr, der Eintritt ist frei.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Tag für die ganze Familie!

Zwei Eurofighter im Flug
Die Leistungsschau des Eurofighters wird einer der Höhepunkte in Faßberg sein. (Quelle: Bundeswehr/Stefan Petersen)

Das Highlight des Tages: ein beeindruckendes Flugprogram

Die Flugvorführungen von Eurofighter, Tornado, den Transportluftfahrzeugen NH90, CH53 und H145M, C-160 Transall und A400M sind ein Programmschwerpunkt und –höhepunkt des Tages. Die Flugzeuge werden – neben weiteren Fahrzeugen und Großgeräten des Heeres – auch am Boden zu besichtigen sein. Eine große Ausstellung zeigt dem Publikum anschaulich, wie die Soldaten an luftfahrzeugtechnischen Geräten ausgebildet werden. Außerdem präsentiert sich in Faßberg die Luftwaffe, das Heer und die Bundeswehrverwaltung als ein attraktiver Arbeitgeber – mit und ohne Uniform – für zahlreiche moderne Berufe.

Soldaten bei einer Besprechung
Die Arbeitsgruppe ‚Static Display‘ bei der Planung der Stellflächen für die Fahrzeuge, Luftfahrzeuge und Großgeräte. (Quelle: Bundeswehr/Carsten König)

Logistische Herausforderungen sind zu bewältigen

„Wir freuen uns sehr auf diese großartige Veranstaltung, für unsere Gäste ebenso wie für den Standort Faßberg“, sagt der Projektbeauftragte, Oberstleutnant Norbert Reuter. „Bei so einer Größe gibt es im Vorfeld natürlich viel zu gestalten und zu regeln“. Daher laufen bereits seit Monaten die Vorbereitungen für diesen Tag, an dem bis zu 60.000 Besucher erwartet werden. Es gibt viel zu planen: Von den Anfahrtrouten und Parkplätzen über den Buseinsatz, Abstimmungen mit der Polizei und den Ordnungsbehörden bis hin zu Catering und sanitären Einrichtungen.

Parkplätze werden zugewiesen

Da der Bereich um den Fliegerhorst Faßberg großflächig abgesperrt sein wird, werden die Besucher dringend gebeten, sich zu den ausgewiesenen Parkflächen leiten zu lassen. Von den Parkplätzen wird es ab 8.45 Uhr bis zum Ende des Events durchgehend einen kostenlosen Bustransport zum Fliegerhorst und wieder zurückgeben. Auswärtigen Besuchern empfehlen wir, Züge bis zu den Bahnhöfen in Munster oder Unterlüß zu nutzen. Auch von dort ist ein kostenloser Shuttleservice eingerichtet.