Faßberg öffnet seine Tore

Beim Tag der Bundeswehr am Flugplatz in Faßberg wird es ernst. Die Soldaten haben die letzten Vorbereitungen abgeschlossen und die Tore haben sich für die Besucher geöffnet. Mit Highlights wie Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Luftbrücke, einer Vorführung über Deichbau und zahlreichen Großgeräten wie A400M, Eurofighter, Boxer, Dingo, Leopard 2 und vielen mehr lockt der Luftwaffenstützpunkt noch bis 17 Uhr seine Besucher.

Soldaten teilen Infoblätter und Gehörschutz an die Besucher aus
Es wird laut: Zur Begrüßung am Tag der Bundeswehr 2019 in Faßberg erhält jeder Besucher Gehörschutz. (Quelle: Bundeswehr/Kevin Schrief)
Gail Halvorson gegrüßt die Gäste über ein Mikrofon auf der Bühne
Der ehemalige Pilot eines Rosinenbombers Gail Halvorson gegrüßt die Gäste beim Konzert der BigBand der Bundeswehr in Faßberg. (Quelle: Bundeswehr/Carsten König)
Soldaten beim Aufbau der Aufklärungsdrohne LUNA
Damit die LUNA am Tag der Bundeswehr fliegen kann, legen die Soldaten letzte Hand an. (Quelle: Bundeswehr/David Bodammer)
Soldat baut die Aufklärungsdrohne LUNA auf
Letzte Vorbereitungen am Standort: Zusammenbau der Aufklärungsdrohne LUNA. (Quelle: Bundeswehr/David Bodammer)
Soldat richtet das MANTIS-System ein
Das MANTIS-System wird eingerichtet (Quelle: Bundeswehr/David Bodammer)
Besucher mit Regenschirmen vor einer Bühne
Mit einem ökumenischen Feldgottesdienst startet der Tag der Bundeswehr. (Quelle: BundeswehrDavid Bodammer)
Formationsflug von vier T-6
Formationsflug von vier T-6 (Quelle: Bundeswehr/Victor Manuel Olivos Matta)

Mehr zum Thema