Leguan

Brückenlegepanzer

Auf dem Chassis des Leopard 2 unterstützt der Leguan künftig die Kampftruppen. Der Brückenlegepanzer verfügt über zwei einzelne Kurzbrücken mit jeweils 14 Meter Länge. Damit kann der Leguan Flüsse und Gräben mit einer Breite von bis zu 24 Metern überbrücken. Auch das überlappte Verlegen mehrerer Brücken ist möglich. Zugelassen ist die Schnellbrücke für Radfahrzeuge bis 83,5 Tonnen und für Kettenfahrzeuge bis 72,6 Tonnen wie etwa den Leopard 2 A7.

Datentabelle

Motorleistung 1100 kW/1500 PS
Geschwindigkeit 68 km/h
Fahrbereich 500 km
Besatzung 2
Bewaffnung keine
Gefechtsgewicht 63 t

Bildergalerie

Brückenlegepanzers Leguan im Gelände
Brückenlegepanzer Leguan ist im Einsatz auf dem Gelände des Ausbildungszentrums der Pioniere. (Quelle: Bundeswehr/Jonas Weber)
Brückenlegepanzer Leguan fährt das Brückenelement aus
Brückenlegepanzer Leguan ist im Einsatz auf dem Gelände des Ausbildungszentrums der Pioniere. (Quelle: Bundeswehr/Jonas Weber)
Brückenlegepanzer Leguan setzt das Brückenelement ab.
Brückenlegepanzer Leguan ist im Einsatz auf dem Gelände des Ausbildungszentrums der Pioniere. (Quelle: Bundeswehr/Jonas Weber)
Fahrzeug Lkw Iveco Trakker fährt über die Panzerschnellbrücke Leguan auf dem Gelände des Ausbildungszentrums Pioniere in Ingolstadt, am

Zu finden an folgenden Standorten