Navigation
Logo: Tag der Bundeswehr

EinsatzgruppenversorgerEinsatzgruppenversorger (Berlin-Klasse)

Der Einsatzgruppenversorger ist ein Versorgungsschiff, dessen Ausrüstung, Fähigkeiten und Besatzung auf die logistische und sanitätsdienstliche Unterstützung einer gemischten maritimen Einsatzgruppe ausgerichtet ist. Die Hauptaufgabe des Schiffes besteht in der logistischen Versorgung der Schiffe der Einsatzgruppe mit Betriebsstoffen, Verbrauchsgütern, Proviant und Munition. Heimathafen aller drei Einsatzgruppenversorger der Marine ist Wilhelmshaven.

Heckansicht EGV Bonn
Die Einsatzgruppenversorger der „Berlin“-Klasse sind die größten Schiffe der Marine (Quelle: Bundeswehr/Tom Twardy)
Exponat-Standorte

Daten

Geschwindigkeit 20 Knoten
Leistung 10560 kW / 14357 PS
Ausrüstung Marineeinsatzrettungszentrum (MERZ)
2x „Sea King“ MK 41
Besatzung bis zu 233 Personen (inkl. medizinisches Personal)
Länge 174,0 m
Breite 24,0 m
Tiefgang 7,4 m

Bilder

Quelle: Bundeswehr/Tom Twardy

Die Einsatzgruppenversorger stellen die einsatzdirekte und weltweite Unterstützung von schwimmenden Verbänden der Marine sicher.

Quelle: Bundeswehr/Tom Twardy

Die Bonn versorgt Kriegsschiffe in See mit Kraftstoff, Öl und Fetten, Wasser, Proviant, Marketenderwaren und Munition.

Quelle: Bundeswehr/Björn Wilke

Im Kern sind 179 Frauen und Männer als Besatzung an Bord

Quelle: Bundeswehr/Matthias Letzin

Der Einsatzgruppenversorger - Full Service für die Flotte

Quelle: Bundeswehr/Tom Twardy

Die Hauptaufgabe des Schiffes besteht in der Versorgung der Einheiten mit Betriebsstoffen, Verbrauchsgütern, Proviant und Munition.

Quelle: Bundeswehr/Tom Twardy

Beobachtung während der Seeraumüerwachung in der Ägäis

Quelle: Bundeswehr/Tom Twardy

Blick in die OPZ des EGV Bonn