Experimentalträger DELPHIN

Luftgestützte SAR-Messungen

Das Fraunhofer Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik aus dem nordrhein-westfälischen Wachtberg führt SAR-Messungen (SAR = Synthetic Aperture Radar) mit dem Experimentalträger DELPHIN durch. Dabei wird von dem Experimentalträger DELPHIN mittels eines angebauten Radars eine Landschaft im Flug vermessen. Aus den gewonnenen Daten werden SAR-Bilder berechnet, die zur Aufklärung oder Überwachung genutzt werden können.

Datentabelle

Länge 6.506 mm
Spannweite 9.361 mm
Flügelfläche 11,92 m²
Nutzlast 80 kg
Max. Abflugmasse 472,5 kg
Reichweite 1.000 km
Motorleistung 73,5 kw
Steigleistung > 3m/s

Bildergalerie

Flugzeug am Boden
Experimentalträger DELPHIN mit Radargerät MIRANDA. (Quelle: Fraunhofer FHR)
Luftaufnahme
SAR-Aufnahme der Grand-Prix-Strecke „Nürburgring“. (Quelle: Fraunhofer FHR)
Mann fliegt ein Flugzeug
Experimentalträger DELPHIN über dem Institutsgelände des Fraunhofer FHR in Wachtberg. (Quelle: Patrick Holland-Moritz)

Zu finden an folgenden Standorten