Logo
  • Startseite
  • Erding: mehr als Flughafen oder Brauerei

Erding: mehr als Flughafen oder Brauerei

Im freien Fall auf die Erde zu rasen –  im Fallschirmsprung-Simulator erlebst du dieses atemberaubende Gefühl. Im 3D-Drucker entstehen vor deinen Augen wie aus dem Nichts neue Bauteile. Und der Bodyscanner entwirft ein dreidimensionales Bild von dir. Das alles erlebst du am 15. Juni 2019 in Erding. Am fünften Tag der Bundeswehr präsentiert sich das Wehrwissenschaftliche Institut für Werk- und Betriebsstoffe (WIWeB) in Erding gemeinsam mit 14 Dienststellen unter dem Motto „Willkommen Neugier“.

Materialtest für die Truppe

Mitarbeiter programmiert einen Roboter zur Durchführung einer Röntgenuntersuchung.
Gut so! Der Roboter führt die Anweisungen korrekt aus. (Quelle: Bundeswehr/Mara Königbauer

Die Fachleute vom WIWeB sind jeden Tag auf der Suche nach Antworten: Wie lange hält ein Getriebe, wenn das Öl fehlt? Wie funktioniert Tarnung und wie können wir sie verbessern? Wann bricht eine Schuhsohle? Mit Antworten auf solche Fragen unterstützen die Beschäftigten viele Bereiche der Bundeswehr und haben dabei immer eines im Blick:  Die Soldaten und ihre Ausrüstung.

Die Aufgaben des Wehrwissenschaftlichen Instituts umfassen neben der Grundlagenforschung, dem 3D-Druck und der Schadensanalyse umfangreiche Tests für verschiedenste Materialien.

60-jähriges Bestehen in diesem Jahr

Soldat und Doktorantin im Labor vor einer Infotafel.
Hptm Jens de Freese und Doktorantin Silke Golob arbeiten an der Verbesserung des Klebprozesses im Kleblabor des WIWeB. (Quelle: Bundeswehr/Maria Aigner)

Neben dem Tag der Bundeswehr feiert die Dienststelle in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen. Am 29. Oktober 1959 als Materialprüfstelle der Bundeswehr ins Leben gerufen, war sie zwischenzeitlich unter dem Namen Wehrwissenschaftliches Institut für Materialuntersuchungen bekannt. Die verschiedenen Namen spiegeln auch die Anpassung der Aufgaben des Instituts an die wechselnden und steigenden Anforderungen an die Bundeswehr wider.

Mach dir selbst ein Bild von der Behörde sowie den Fähigkeiten und Leistungen der Bundeswehr. Soldaten und Mitarbeiter beantworten gerne deine Fragen und freuen sich auf interessante Gespräche. Fragen zu Karrieremöglichkeiten bei der Bundeswehr – zivil oder militärisch – beantwortet dir das Team des Karrieretrucks.