Der Tag der Bundeswehr rückt immer näher – es sind nur noch wenige Tage bis zum 10. Juni. Die Besucher in Füssen dürfen sich bereits auf ein spannendes und vielfältiges Programm freuen.

Soldaten und eine militärisches Fahrzeug auf einem öffentlichen Platz
Soldaten des Gebirgsaufklärungsbataillons 230 aus Füssen veranstalteten auf dem Morisseparkplatz einen Aktionstag zur Bewerbung des Tags der Bundeswehr in Füssen. (Bundeswehr)

Auf dem Morisseparkplatz in Füssen gaben die Gebirgsaufklärer bereits einen kleinen Vorgeschmack und zeigten den Spähwagen Fennek inklusive Ausrüstung, darunter auch die Drohne Aladdin.

Vielfältiges Programm für Groß und Klein

SLT MAMMUT transportiert einen Schützenpanzer PUMA
Ein Schwerlasttransporter Mammut bringt einen Schützenpanzer Puma in die Allgäu-Kaserne in Füssen. (Bundeswehr/Thorsten Gäde)

In der Allgäu-Kaserne laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Das erstes Großgerät ist bereits eingetroffen, darunter befinden sich neben der Panzerhaubitze 2000 auch der Schützenpanzer Puma. Am Tag der Bundeswehr werden zusätzlich auch Kampfpanzer des Typs Leopard 2, Pionierpanzer, Bergepanzer, Brückenlegepanzer sowie nahezu alle Radfahrzeuge der Bundeswehr live und in voller Fahrt zu bestaunen sein.

Außerdem zeigen Sanitäter, Versorgungs- sowie Instandsetzungseinheiten in einer großen Vorführung ihr Können. Die Soldaten des Gebirgstragtierwesens aus Bad Reichenhall schlagen mit ihren Mulis und Haflingern ein Lager auf und zeigen, was diese Tiere leisten können und wie der Hufschmied seine vierbeinigen Kameraden beschlägt.

Klettern, mitfahren und um die Wette fahren

Junge klettert gesichert einen Kletterturm rauf
Auf einem 10 Meter hohen Kletterturm wird man sich selber testen können, oder man schaut bei der Vorführung der Heeresbergführer zu. (Fa. Eyeconcept) Die Besucher sind aber auch herzlich eingeladen, selbst mitzumachen.

Erklimme mit echten Heeresbergführern einen der beiden Klettertürme, fahre in einem BV 206 Hägglund mit oder messe dich in einem Skisimulator mit den Spitzensportlern Christina Geiger, Stefan Luitz, Andreas Sander oder Tobias Stechert. Der Tag der Bundeswehr in Füssen bietet unzählige Möglichkeiten zum Mitmachen.

Für die Erholung sorgen eine ausgiebige Schlemmermeile sowie das große Festzelt mit einer Bühne, auf der sich lokale Trachtenvereine präsentieren und das Gebirgsmusikkorps ausgewählte Stücke spielt.

Zahlreiche Informationsstände rund um die Aufgaben der Bundeswehr, das Leistungsvermögen der Truppe, aktuelle Zahlen und Daten sowie eine Beratung über Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten runden das Programm in Füssen ab.

Gruppenfoto des Gebirgsmusikkorps vor einer Bergkette
Das Gebirgsmusikkorps der Bundeswehr wird im Festzelt bei kühlen Getränken und leckeren Speisen ausgewählte Stücke spielen. (Bundeswehr)

Anfahrt zum Tag der Bundeswehr

Sie können sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn anreisen. Parkmöglichkeiten stehen in unmittelbarer Nähe der Kaserne zur Verfügung. Ein Shuttle-Service der Bundeswehr bringt alle 30 Minuten die Gäste von den Bahnhöfen Pfronten-Ried oder Füssen direkt zur Veranstaltung.

Wer am Feldgottesdienst teilnehmen möchte, kann die Kaserne ab 9.00 Uhr betreten. Für die anderen Gäste wird der Eintritt ab 10.00 Uhr empfohlen.