Logo
  • Startseite
  • Das Programm steht und die Vorbereitungen laufen – der Tag der Bundeswehr in Meppen

Das Programm steht und die Vorbereitungen laufen – der Tag der Bundeswehr in Meppen

Noch läuft der Erprobungsbetrieb an der Wehrtechnischen Dienststelle für Waffen und Munition (WTD 91) in Meppen nahezu unbeeindruckt weiter. Doch hinter den Kulissen haben die Vorbereitungen für den Tag der Bundeswehr am 9. Juni 2018 schon lange Fahrt aufgenommen.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Eine Vielzahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Dienststelle sind eingebunden, um einen reibungslosen Ablauf schon in der Vorbereitungsphase zu gewährleisten.
Ob es die organisatorischen Herausforderungen einer Veranstaltung dieser Größenordnung sind oder die Themen Infrastruktur, Sicherheit, Verkehrsregelung und die Verpflegung – es wird alles getan, um den Besucherinnen und Besuchern am Tag der Bundeswehr etwas ganz Besonderes zu bieten. Den Schwerpunkt am Veranstaltungstag bilden drei dynamische Vorführungen.

Feuer frei – Dynamik pur nicht nur beim Schießen

Leopard beim Schießen
Am Tag der Bundeswehr in Meppen beim Schießen zu bestaunen: der Kampfpanzer Leopard 2. (Quelle: Bundeswehr/Zwilling)

Die erste und zweite dynamische Waffenschau wird jeweils mit einer Salve des Leichten Artillerie Raketen Systems LARS beginnen. Danach werden Waffensysteme vom Maschinengewehr bis hin zur Panzerhaubitze vorgestellt. Die Wirkung im Ziel wird bei fast allen Vorführungen plastisch dargestellt und kann von den Gästen direkt verfolgt werden. Ein nicht nur akustisches Highlight ist dann der Schuss des Kampfpanzers Leopard 2 aus voller Fahrt.

Sobald der letzte Schuss gefallen ist, wird sich der Kampfhubschrauber Tiger im Vorbeiflug vor den Besucherinnen du Besuchern zeigen – gefolgt vom Transporthubschrauber CH-53, der sich ebenfalls von seinen besten Seiten präsentiert.

Evakuierung wird nachgestellt

Eine gemeinsame Operation beider Hubschrauber wird in einem nachgestellten Evakuierungsszenario verdeutlicht. Dazu wird die CH-53 in der Nähe eines „ausgefallenen“ Fahrzeuges landen und einen Rettungstrupp absetzen, der die Fahrzeugbesatzung birgt und anschließend mit dem Transporthubschrauber ausfliegt. Währenddessen sichert der Tiger die Operation aus der Luft.

Aus gesundheitlichen Gründen dürfen Kinder unter 14 Jahren an diesen ersten beiden dynamischen Präsentationen leider nicht teilnehmen, sie können das Geschehen aber live auf Großbildleinwänden verfolgen.

Feuer aus – Brandbekämpfung in der Bundeswehr

Hubschrauber beim Löschen
CH-53 bei der Brandbekämpfung aus der Luft (Quelle: Bundeswehr/Wilke)

Ebenfalls auf die Großbildleinwände übertragen wird die dritte dynamische Präsentation, die besonders für Kinder unter 14 Jahren geeignet ist. Hier wird zwar nicht geschossen – aber weniger interessant ist diese Vorführung deshalb nicht. Zunächst werden sich alle Fahrzeuge der ersten beiden dynamischen Waffenschauen den Zuschauerinnen und Zuschauern in einer beeindruckenden Parade präsentieren. Danach können Sie erleben, dass die Bundeswehr auch nicht-militärische Aufgaben wahrnimmt:

Wenn das Wetter mitspielt, wird unter den wachsamen Augen der Bundeswehrfeuerwehr Meppen ein Szenario der Brandbekämpfung aus der Luft dargestellt. Zunächst wird der Transporthubschrauber CH-53 einen Feuerlöschbehälter mit dem Inhalt von circa 25 Badewannen Wasser aufnehmen und zum Brandherd fliegen, um diesen zu löschen. Danach können die Gäste über Großbildschirme die Wasseraufnahme aus einem öffentlichen Gewässer in der Nähe miterleben. Sollte nach dem zweiten Löschversuch der Widerstand des Feuers noch nicht gebrochen sein, wird die Bundeswehrfeuerwehr Meppen ihr Können zeigen.

Das Angebot am Tag der Bundeswehr in Meppen bietet für jeden etwas. Wir freuen uns darauf, all unseren Gästen ein abwechslungsreiches und spannendes Programm zu bieten. Kommen Sie am 9. Juni 2018 nach Meppen und erleben Sie diesen besonderen Tag gemeinsam mit vielen engagierten Angehörigen der Bundeswehr.

Mehr zum Thema