Logo

Bundeswehr in Bonn hautnah erleben

Soldaten und Besucher
Die Spezialpioniere bieten den Besuchern frisches Trinkwasser aus der Wasseraufbereitungsanlage. (Quelle: Bundeswehr/Alyssa Bier)

Samstagmorgen, Bonn, Innenstadt: Langsam füllt sich der Platz vor dem historischen Rathaus mit Besuchern. An gewöhnlichen Samstagen wird hier Obst und Gemüse verkauft. Heute ist jedoch anderes „Grünzeug“ zu bestaunen: Die Bundeswehr stellt Fahrzeuge und weiteres Gerät aus und präsentiert sich heute bereits zum dritten Mal auf dem Bonner Markt der Öffentlichkeit.

Die Soldatinnen und Soldaten an den Informations- und Aktionsflächen freuen sich über das rege Interesse der Bürger. Fragen zur Sanitätsversorgung werden ebenso beantwortet, wie jene nach dem Eintritt in die Streitkräfte sowie die Chancen dazu rund um Bonn. Die teilnehmenden Bundeswehrangehörigen stammen aus der Stadt und den umliegenden Standorten. Sie bereichern den Tag der Bundeswehr mit ihren dynamischen Vorführungen.

Diensthunde und Spezialpioniere

Soldaten bei Diensthundevorführung
Die Diensthundeschule der Bundeswehr bei ihrer dynamischen Vorführung. (Quelle: Bundeswehr/Patrik Bransmöller)

Vor der Showbühne präsentiert unter anderem die Schule für Diensthundewesen ihre Fähigkeiten. So erfahren die Zuschauer mehr über das Können der Vierbeiner und ihrer Diensthundeführer – und warum Hunde in modernen Armeen immer wichtiger werden. Spezialpioniere aus Husum verwandeln Wasser aus einem mobilen Tank in sauberes Trinkwasser. Dazu gibt es das Neueste von und rund um die Bundeswehr, wie zum Beispiel Interviews und Gespräche mit einsatzerfahrenen Soldaten.

Militärisches Willkommen auf dem Bonner Markt

Soldat mit Mikrofon
Generalleutnant Schelleis und Oberbürgermeister Sridharan begrüßen die Bonner. (Quelle: Bundeswehr/Patrik Bransmöller)

Generalleutnant Martin Schelleis, Inspekteur der Streitkräftebasis, begrüßt das Publikum und wünscht sich, dass „Sie, liebe Gäste, mit den Soldaten und zivilen Beschäftigten ins Gespräch kommen.“ Eine gute Gelegenheit, vor allem auch für viele Familien, die die Gelegenheit für etwas Abwechslung beim Einkauf nutzen. Für Interessierte stehen einige Attraktionen bereit. Wann kann man schon mal mit Spitzensportlern Basketball-Körbe werfen oder Judokas beim Kampf zuschauen?

Musikkorps beim Musizieren
Das Musikkorps der Bundeswehr sorgt für Stimmung auf dem Markt. (Quelle: Bundeswehr/Patrik Bransmöller)

„Sie werden überrascht sein, was die Bundeswehr alles macht und zu bieten hat“, ruft Schelleis den Leuten auf dem Rathausplatz zu und übergibt dem Hausherren, Oberbürgermeister Ashok Sridharan, ein Aktions-Shirt der Bundeswehr. „Verantwortung kann nicht jeder tragen“ steht darauf zu lesen. Es soll einen Platz im Rathaus finden, als Erinnerung an diesen Tag der Bundeswehr und als Zeichen der Verbundenheit zu dieser. Was General Schelleis nur bestätigen kann: „Wir freuen uns, dass wir hier in Bonn so freundlich aufgenommen sind und über die vielen tausend Menschen, die heute schon den Weg zu uns gefunden haben.“

Absolute Highlights

Ein Mitarbeiter des THW erklärt seine Ausrüstung
Ein Mitarbeiter des THW erklärt seine Ausrüstung. (Quelle: Bundeswehr/Alyssa Bier)

Für den musikalischen Rahmen und die Unterhaltung sorgen der Reservistenmusikzug Rheinland und das Musikkorps der Bundeswehr aus dem nahegelegenen Siegburg. Diese Musiker gehören zu den besten der Welt, was die Gäste sehr zu schätzen wissen. Ebenfalls hochkarätig sind die Bundeswehrsportler, die auf der Fläche eindrucksvoll ihren Trainingsstand demonstrieren.

Mit von der Partie sind die zivilen Partner der Bundeswehr, wie zum Beispiel das Technische Hilfswerk Bonn, mit dem die Bundeswehr im Katastrophenfall Hand in Hand arbeitet.

Mehr zum Thema