Logo
  • Startseite
  • „Berry der Bär“ berichtet aus Appen

„Berry der Bär“ berichtet aus Appen

Gruppenbild
„Berry“ begrüßt Familie Tertling aus Elmshorn, die sich auf einen spannenden Tag in der Marseille-Kaserne freut. (Quelle: Bundeswehr/Francis Hildemann)

Hilfsreporter „Berry“ begleitet schon seit Tagen die Aufbauarbeiten für den Tag der Bundeswehr 2018 in Appen. Wenn „Berry“ nicht von hier berichtet, wird er von der Organisation www.Soldatenfrauen.org in verschiedenste Einsatzländer der Bundeswehr geschickt, um von dort zu erzählen. Nachdem er letzte Nacht vor Aufregung kaum schlafen konnte, erwartet er jetzt am Haupttor die Besucher des Tages der Bundeswehr.

Schönes Wetter lockt tausende Besucher nach Appen

Soldat im Gespräch mit Besuchern
Hauptfeldwebel Schwarz erklärt neugierigen Gästen Teile einer Wasseraufbereitungsanlage. (Quelle: Bundeswehr/Sarah Wetjen)

Bei sommerlichen Temperaturen strömen viele neugierige Besucher in die Marseille Kaserne, um der Einladung „Willkommen Neugier“ zu folgen. Bis 12 Uhr sind es bereits mehr als 3.000. Nachdem „Berry“ die ersten Gäste persönlich begrüßt hat, geht es für ihn zur Ausstellungsfläche der Reservistenkameradschaft Flugdienst. Hier gibt es stündlich Schnupperflüge mit einer DO 28 zu gewinnen. Auch „Berry“ erlebte gestern bereits einen solchen Flug über das Hamburger Umland.

Berry will alles wissen

Besucher sehen sich Transall an
Besucher sehen sich die Landung der Transall an. (Quelle: Bundeswehr/Francis Hildemann)

Nun beeilt sich „Berry“, das nächste Highlight zu erleben. Begeistert verfolgt er um 10.30 Uhr die Landung einer Transportmaschine C-160 D Transall des Lufttransportgeschwaders 63 aus Hohn. Kaum, dass die Maschine ihre Parkposition erreicht hat, ist der Bär schon zu den Spezialpionieren aus Husum unterwegs. Hier trifft er Hauptfeldwebel S., der ihm und den Besuchern als Feldlagerspezialist alles Wissenswerte zu seiner Arbeit und den ausgestellten Exponaten erklärt.

Ein bekannter Moderator

Soldaten und Zivilisten am Mikrofon
Moderator Carsten Kock, Generalleutnant Ansgar Rieks, Innenminister Hans-Joachim Grothe und Oberst Michael Skamel (v.l.n.r.) während der offiziellen Eröffnung. (Quelle: Bundeswehr/Francis Hildemann)

Auf dem Weg zur Hauptbühne entdeckt „Berry“ die Foodtrucks und Getränkestände. Von der Auswahl überwältigt ist er überzeugt, dass hier jeder Besucher etwas für seinen Geschmack findet. Durch das Programm führt der in Schleswig-Holstein sehr bekannte Radio-Moderator Carsten Kock. Zusammen mit den Besuchern verfolgt „Berry“ aufmerksam die offizielle Eröffnung der Veranstaltung. Gemeinsam mit dem Kommandeur der Unteroffiziersschule der Luftwaffe, Oberst Skamel, betreten der Innenminister des Landes Schleswig-Holstein, Hans-Joachim Grote und der Stellvertreter des Inspekteurs der Luftwaffe, Generalleutnant Ansgar Rieks die Bühne.

„Berry“ freut sich bereits auf die vielen weiteren Höhepunkte, wie die zum Beispiel die Rede der Verteidigungsministerin, Ursula von der Leyen, den Überflug eines A400M und vieler weiterer Highlights.

Mehr zum Thema